Home / Ernährung / Weihnachten genießen, aber dabei gesund bleiben

Weihnachten genießen, aber dabei gesund bleiben

Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und hat nicht nur weihnachtliche Dekorationen und eine besinnliche Zeit mit Freunden und der Familie mitgebracht, sondern auch jede Menge Süßigkeiten mit viel Zucker und weihnachtliche Gerichte mit viel Fett… aber keine Sorge, das geht auch anders.

Dieses Jahr kann alles anders sein, befolge unsere Tipps und freue dich auf eine gesunde, aber fröhliche Weihnachtszeit!

Wir versorgen dich mit Tipps für die Vorweihnachtszeit, für die Weihnachtszeit und für die Tage nach Weihnachten – für dein gesundes Weihnachten!

Die Tage vor Weihnachten

Vor Weihnachten

 

In der Vorweihnachtszeit nimmt das soziale Leben zu. Abendessen mit Freunden, mit Mitarbeitern, mit Fitness-Kollegen – die vielen Köstlichkeiten können eine Versuchung sein.

Es ist wichtig auch während dieser Zeit fokussiert zu bleiben.

Lese diese hilfreichen Tipps.

Treibe regelmäßig Sport

Regelmäßige sportliche Betätigung hilft dir dabei ein ausgeglichenes Serotonin-Level zu bewahren. Dies wiederum hilft dir bei der Kontrolle deines Appetits, sodass du nicht Gefahr läufst diesen verführerischen Süßigkeiten nachzugeben.

Aber warum ist ein ausgeglichenes Serotonin-Level so wichtig?

Serotonin ist ein Neurotransmitter, der dein Körper auf verschiedensten Ebenen beeinflusst. Es reguliert deine Stimmung und beeinflusst deinen Appetit (ein niedriges Serotonin-Level führt zu erhöhtem Appetit).

Verzehre täglich ausreichend Gemüse und Früchte

Sie sind eine großartige Quelle für Vitamine, Mineralien, Wasser und besonders für Ballaststoffe.

Ballaststoffe helfen dir die Absorption von Fetten und Zucker, die du während dieser Zeit isst, zu minimieren. Ballaststoffe helfen auch, den Zuckerspiegel zu kontrollieren (insbesondere lösliche Ballaststoffe wie Hafer).

Ballaststoffe sättigen dich länger, was dir zusätzlich bei der Kontrolle deines Appetits hilft.

Erfahre in diesem Artikel wie du deinen Appetit kontrollieren kannst.

Suche nach gesunden Rezepten

Suche nach Dessert-Rezepten für die Weihnachtszeit mit vielen Früchten, Nüssen und Vollkornmehl. Je mehr natürliche Inhaltsstoffe (mit wenig oder keinem Zucker und keinen gesättigten Fettsäuren), desto gesünder ist die Mahlzeit.

Kalkuliere die richtige Menge jedes Gerichts um Essensreste zu vermeiden

Halte dich an die Gerichte und ersetze einige Zutaten, wie zum Beispiel:

Zum Beispiel: Nutze Stevia statt Zucker als guten Start.

Vermeide exzessiven Konsum von Süßigkeiten, verzehre diese nur zu besonderen Anlässen

Während der Weihnachtszeit sind die nicht zu deiner Ernährung passenden Lebensmittel stetig um dich herum. Raube dir nicht den Spaß an Weihnachten, sondern verzichte beispielsweise in der Vorweihnachtszeit auf die Verführungen um sie dann an Weihnachten genießen zu können.

Kontrolliere dich bei weihnachtlichen Abendessen mit Freunden und Kollegen

Für die weihnachtlichen Abendessen auf der Arbeit oder mit Freunden kannst du deinen Teller wie folgt aufteilen:

  • ½ des Tellers für verschiedenes Gemüse (gekocht, gedünstet oder als Salat)
  • ¼ des Tellers für Kohlenhydrate (Kartoffeln, Nudeln oder Reis)
  • ¼ des Tellers für Proteine (Fisch, Fleisch, Eier oder vegetarische Optionen)
  • 1 Dessert, möglichst mit Früchten (das könntest du auch weglassen)

Durch diese Aufteilung kannst du sogar Fleischrollen mit Pommes genießen – du musst sie nicht aufgeben, sondern nur limitieren.

Bewusste Entscheidungen führen zu besseren Ergebnissen.

An Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag

Während der Weihnachtszeit 

Setzte auf Tradition

Kabeljau mit Rosenkohl und Kartoffeln oder gebratener Truthahn mit gedünstetem Kohl oder Gemüse sind in vielen Ländern ein beliebtes Weihnachtsgericht.

Alternativen zum Truthahn Rezept findest du hier.

Aufteilen und keine Mahlzeiten auslassen

Es ist wichtig regelmäßig zu essen.

Lass keine Mahlzeiten wie beispielsweise das Frühstück aus. Es ist wichtig ein gesundes Frühstück zu haben – diese Mahlzeit auszulassen und davon auszugehen, dass das Mittagessen genug ist, lässt dich mehr Kalorien beim Mittagessen verzehren (das gleiche geschieht beim Abendessen, wenn du dir zuvor keinen Snack gönnst).

Vermeide übermäßiges Naschen von allem, was sich auf dem Tisch befindet

Iss nur zu den Mahlzeiten.

Einer der Hauptfehler ist das über den Tag verteilte Naschen. Du nimmst dadurch viel mehr Kalorien zu dir als bei einer geplanten Mahlzeit.

Genieße weihnachtstypische Gerichte

Es gibt weihnachtstypische Gerichte, die sogar gesund sind.

Beispielsweise sind Nüsse nicht nur weihnachtstypisch, sondern auch gesund. Verzehre Nüsse um in Weihnachtsstimmung und gleichzeitig gesund zu bleiben.

Iss zum Beispiel zwischen dem Mittagessen und dem Abendessen Nüsse, weil sie eine tolle Quelle für Fette (Omega-6) und Ballaststoffe sind.

Verzehre Süßigkeiten in moderatem Maße

Wenn du mehrere verschiedene Desserts zur Auswahl hast, dann wähle nur die 2 aus auf die du wirklich nicht verzichten kannst. Durch den moderaten Verzehr von Zucker bleibt dein Zuckerlevel stabil, wodurch du deinen Appetit kontrollierst und weniger Heißhunger auf Kalorien hast.

Geh spazieren

Verbringe die Zeit nach dem Mittagessen, indem du mit deiner Familie spazieren gehst.

Durch das Spazierengehen verbrauchst du mehr Energie und es regt den Verdauungsprozess an. Außerdem vermeidest du so noch mehr zu essen, denn was du es nicht siehst, kannst du nicht essen.

Trinke viel Wasser

An Weihnachten ersetzen wir Wasser gerne durch Saft oder Alkohol. Der beste Weg ist stets darauf zu achten genügend Wasser zu trinken.

Die Tage nach Weihnachten

nach Weihnachten

 

Es gibt einige einfache Dinge, die du direkt nach der Weihnachtszeit machen kannst um schneller in deine gewohnte Routine zurückzukehren.

  • Lass dich nicht von Essensresten verführen, teile sie mit deiner gesamten Familie oder spende sie.
  • Kehre zurück zu deiner gewohnten Ernährung mit viel Gemüse.
  • Trinke 2-3 Liter Wasser täglich. Dadurch hilfst du deinem Körper Giftstoffe schneller auszuschwemmen.
  • Treibe regelmäßiger Sport und setzte auf intensive Übungen, die die Fettverbrennung anregen und Energiereserven anzapft.

Versuch doch mal HIIT Training! Erfahre hier mehr darüber.

Genieße die Weihnachtszeit mit den vorgestellten Prinzipien einer gesunden Ernährung. Verbiete dir nicht alle Köstlichkeiten, aber kontrolliere dich!

Weihnachten ist ein Fest, fokussiere dich nicht nur auf das Essen… es gibt noch viel mehr zu genießen wie das Zusammensein mit der Familie, mit Freunden, das Dekorieren und die besinnliche Zeit zu Hause.

Dies sind nur einige Tipps um Exzess zu vermeiden, gesund zu bleiben und gleichzeitig die Weihnachtszeit zu genießen.

Was sind deine Tricks? Teile sie mit uns in den Kommentaren!

Comments

Die Informationen in diesem Artikel spiegeln nur die Meinung des Autors wider.

About Liliana Silvestre

Liliana Silvestre
Liliana Silvestre ist eine Ernährungswissenschaftlerin mit einem Abschluss von der ESSLEI. Sie hat berufliche Erfahrung in verschiedenen Ernährungsbereichen gesammelt und hegt eine Leidenschaft für gesundes Kochen. Ihr Ziel ist es so vielen Menschen wie möglich zu helfen ihren Lebensstil zu verändern und sich gesündere Gewohnheiten anzueignen.

Check Also

cutting phase

Unterschiede zwischen Gewichtsverlust und Muskeldefinition

“Cutting-Phase”, hast Du schon davon gehört? Die “Cutting-Phase” ist ein Teil des Prozesses der Muskeldefinition, ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *