Home / Ausbildung / Warum solltest Du anfangen Sport zu treiben?

Warum solltest Du anfangen Sport zu treiben?

Der Körperkult und die Ausübung körperlicher Betätigung wird fast überall immer mehr zur gängigen Praxis und Realität.

Wie Du wahrscheinlich bereits weißt, ist Sport der Schlüssel, um die Lebensqualität und die körperliche Fitness zu steigern.

Abgesehen von diesen beiden Faktoren gibt es viele weitere Aspekte, die sich verbessern, sobald Du mit der sportlichen Betätigung anfängst.

Zu den bekanntesten Aspekten gehören die ästhetischen Aspekte, deren Teil der Gewichtsverlust und die Steigerung der Muskelmasse sind.

Jedoch überwiegen die Vorteile, die mit dem Sport assoziiert werden, die ästhetischen Vorteile.

Es gibt andere Auswirkungen, die mit der sportlichen Betätigung in Verbindung stehen, die beispielsweise einen direkten Einfluss auf die Reduzierung der Wahrscheinlichkeit des Ausbruchs von Krankheiten, auf den Stresslevel, die kognitive Funktion und die Energie haben.

In diesem Artikel findest Du einige der Vorteile von regelmäßiger sportlicher Betätigung, die „offensichtlicher“ sind, und andere, die nicht so offensichtlich sind.

Bleib auf dem Laufenden!

Vorteile der sportlichen Betätigung

Verbessert den Schlaf und das Energieniveau

Schlaf

Schlaf

Schlaf ist ein fundamentaler Prozess in der Erholung des Organismus.

Während des Schlafs produziert unser Körper Hormone, die bei der Wiederherstellung unseres Gewebes behilflich sind, wie beispielsweise des Muskelgewebes.

Während der Ruhe erholt sich unser Körper und baut sich wieder auf.

Bei der Ausführung von physischer Betätigung werden Muskelfasern zerstört.

Beim Port-Workout regeneriert sich das Muskelgewebe und ermöglicht somit den Muskelaufbau.

Deswegen ist Schlaf für alle Leute essentiell, und insbesondere für Athleten.

Sport hilft unserem Körper leichter in den „Tiefschlaf“ zu fallen und wird als Mittel hervorgehoben, das die Schlafqualität beeinflusst:

“Die Handvoll Studien, die durchgeführt wurden, legen nahe, dass Sport den Schlaf von Personen, die unter chronischer Schlaflosigkeit leiden, wesentlich verbessert.

Schlafmangel kann indirekt durch Bewegungsmangel verursacht werden, der folglich andere Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Demzufolge kann Schlaf die Performance beim Sport verbessern und Sporttreiben kann die Schlafqualität verbessern.

Sei Dir bewusst, dass zu intensives Training den Schlafrhythmus beeinträchtigen kann.

Energie

Andererseits kann die sportliche Betätigung das Energieniveau steigern.

Dies scheint widersprüchlich, denn wenn wir Sport treiben werden wir müde, aber es gibt Belege, dass körperliche Betätigung das Energieniveau steigert und Müdigkeit vermindert.

In einer im Psychological Bulletin veröffentlichten Studie, wurden mehrere Studien analysiert, die fast 7000 Leute involvierten.

Laut Patrick O’Connor:

“Mehr als 90% der Studien haben das Gleiche aufgezeigt: Leute mit Bewegungsmangel, die ein regelmäßiges Trainingsprogramm absolviert haben, berichteten über weniger Müdigkeit, als die Leute, die nicht trainiert haben.”

Wenn Du also Dein Energieniveau steigern, Deine Schlafqualität und folglich Deine sportliche Performance verbessern möchtest, dann kann Sport eine gute Option sein!

Hilft das Gewicht zu kontrollieren

wiegen

Körperliche Aktivität hat einen direkten Einfluss auf den Gewichtsverlust und die Aufrechterhaltung des Gewichts.

Es ist bekannt, dass der Energieverbrauch höher sein muss als die Kalorienaufnahme, um Gewicht zu verlieren (Kalorienverbrennung > Kalorienaufnahme).

Studien zeigen, dass Übergewicht und die Erklärung für solche Probleme wie Fettleibigkeit stärker durch den Mangel des Energieverbrauchs bedingt sind, als durch den hohen Konsum von Essen:

“(…) Belege weisen darauf hin, dass Fettleibigkeit stärker durch einen niedrigen Energieverbrauch bedingt ist, als durch den hohen Konsum von Essen, während die physische Inaktivität der wichtigste ätiologische Faktor bei der Zunahme dieser Krankheit in industrialisierten Gesellschaften zu sein scheint.“

Weil körperliche Aktivität hilft den Energieverbrauch zu steigern, kann Sport effektiv bei der Bekämpfung von Übergewichtsproblemen, wie Fettleibigkeit, und der Aufrechterhaltung der positiven Ergebnisse sein.

Stärkt das Herz und hilft den Blutdruck zu regulieren

Kardiovaskuläre Gesundheit

Das Herz und der Blutdruck stehen in unmittelbarem Zusammenhang.

Die Gesundheit des Herzens und die Blutdruckwerte, unter anderem, können durch die von uns ausgeführte Menge an physischer Aktivität beeinflusst werden.

Anormale Blutdruckwerte können Herzprobleme verursachen.

Ein hoher Blutdruck kann die Arterien schädigen und folglich die Fähigkeit des Herzens ordnungsgemäß Blut zu pumpen beeinträchtigen und verhindern, dass der Sauerstoff und die Nährstoffe effektiv an den Rest des Körpers verteilt werden. Dies beeinflusst die normale Funktionsweise des gesamten Körpers beeinflusst.

Studien weisen darauf hin, dass Personen, die regelmäßig trainieren, niedrigere Blutdruckwerte im Ruhezustand haben und dass Sport treiben hilft hohen Blutdruck zu verhindern.

Diese Resultate können durch die gesteigerte Fettverbrennung (überschüssiges Fett kann die Verengung der Arterien verstärken) und die Vasodilatation erklärt werden (Dilatation der Arterien – dies lässt eine bessere Durchblutung zu), die dem Sport eigen sind.

Je mehr wie einen sitzenden Lebensstil haben, desto höher werden die Blutdruckwerte sein.

In Bezug auf das Herz sind die Auswirkungen von physischer Aktivität noch offensichtlicher.

Auf die gleiche Weise, auf die physische Aktivität hilft die Muskeln der Beine, Arme, Schultern etc. zu trainieren, hilft sie ebenfalls den Herzmuskel zu trainieren, seine Widerstandsfähigkeit zu steigern und seine „Arbeit“ effizienter zu machen.

Warum nicht anfangen einige der Hinweise der American Heart Association zu befolgen?

“Um die gesamte kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern, empfehlen wir mindestens 150 Minuten moderates Training oder 75 Minuten energisches Training pro Woche (oder eine Mischung aus moderater und energischer Aktivität). 30 Minuten am Tag, fünf Mal die Woche ist ein Ziel, das man sich leicht merken kann.“

Emotionale und kognitive Verbesserungen und Förderung des Stressabbaus

glückliche Person

Einige Studien haben positive Ergebnisse zwischen dem Training und der Verbesserung von kognitiven Funktionen aufgezeigt und hervorgehoben, dass aktive Leute im Vergleich zu sitzenden Leuten weniger anfällig für mentale Dysfunktionen sind, indem sie die positiven Resultate bei älteren Menschen verifiziert haben.

Insbesondere bei älteren Individuen kann der Verlust der Autonomie zu psychischen Störungen und einem verringerten Selbstwertgefühl führen.

Indem physische Aktivität diese Werte verbessert, stellt sie eine geeignete Lösung für alle Leute dar, die wenig Selbstwertgefühl haben, weil sie den Praktizierenden Mittel verleiht, um selbstständig Probleme zu lösen und ebenfalls die Steigerung des Selbstvertrauens beeinflussen kann.

Es kann auch darauf hingewiesen werden, dass Sport die Produktion von Hormonen und Neurotransmittern fördert, dank denen wir uns gut fühlen (wie Endorphine und Serotonin). Dies hat einen direkten Einfluss auf unseren emotionalen und kognitiven Zustand.

Er hilft sogar bei der Verminderung von Stress, eine Gegebenheit die sowohl unsere physische als auch mentale Performance beeinflussen kann.

Forschung in Bezug auf Menschen und Tiere deutet darauf hin, dass physische Aktivität die Stressbewältigung des Körpers verbessert, aufgrund von Veränderungen in den Hormon-Reaktionen, und dass Sport die Neurotransmitter im Gehirn, wie Dopamin und Serotonin, beeinflusst, welche die Laune und Verhaltensweise beeinflussen.“

Ästhetischer Einfluss

Sport und Ästhetik

Oftmals taucht in Verbindung mit der Frage nach dem Selbstbewusstsein auch die Frage nach der Ästhetik auf.

Sport an sich ist ein kataboler Prozess, d.h. er verstärkt die Zerstörung von Zellen.

Er ist jedoch ein Hypertrophie-Förderer, der die Muskeln zum Anpassen und Entwickeln anregt.

Regelmäßiges Training in Verbindung mit der richtigen Ernährung steigert die Magermasse, vermindert die Fettmasse, verbessert den Muskeltonus und die Körperhaltung.

Diese Vorteile werden meistens von den Leuten hervorgehoben, die anfangen zu trainieren.

Die Ausübung von körperlicher Betätigung und ihre Vorteile: Zusammenfassend

Dies sind einige der Vorteile des regelmäßigen Sporttreibens.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass es für die meisten dieser Resultate die ideale Dosis gibt und es ist essentiell zu verstehen, dass extreme Intensität und Volumen einen gegenteiligen Effekt haben können.

Bei all den oben beschriebenen Vorteilen und der Unmöglichkeit sie alle aufzulisten, kann man sagen, dass die effektivste „Medizin“ auf dem Markt die sportliche Betätigung ist und dass sie von der allgemeinen Bevölkerung konsumiert werden sollte.

Comments

Die Informationen in diesem Artikel spiegeln nur die Meinung des Autors wider.

About Tiago Sousa

Tiago Sousa
Tiago Sousa hat einen Abschluss in Sport & Sportdidaktik, er ist ein Personal Trainer und auch ein Crossfit L1 Trainer. Er ist ein ehemaliger Wettkampfschwimmer mit seinem eigenen Outdoortraining-Unternehmen. Er zielt darauf ab mehr Wissenschaft in seinem Bereich einzubringen und er hilft Leuten ihre Ziele auf sichere Art und Weise zu erreichen.

Check Also

weight lifting vs cardio

Gewichtheben vs Cardio: was verbrennt mehr Kalorien?

Machst Du Dir Sorgen über die Kalorien, die Du aufnimmst, und suchst Du nach einer ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *