Home / Ausbildung / Krafttraining oder CrossFit: Welches ist besser?

Krafttraining oder CrossFit: Welches ist besser?

Es gibt verschiedene Trainingsarten. Bei so viel Vielfalt ist es schwierig herauszufinden, welche Option die Beste ist.

Sich über die verschiedenen Optionen schlau zu machen, hilft sehr. Hier stellen wir ein paar Möglichkeiten vor, um bei der Entscheidung zu helfen.

Unheimlich beliebt ist zurzeit  CrossFit! Ist es allerdings besser als herkömmliches Krafttraining?

Hier ein Direktvergleich der beiden Trainingsarten. Finde heraus, worum es geht, was die Hauptunterschiede sind und noch ein paar  weitere interessante Fakten!

Bist du bereit?

Krafttraining vs. CrossFit Training: Die Hauptunterschiede

Trainingsart

Krafttraining

Krafttraining-Zumub

Die Trainingsidee basiert auf Wiederholungen, die als Kreistraining durchgeführt werden können (ohne Ruhepause zwischen den Sets) oder mit Ruhepausen – Die Trainingsbestandteile können, abhängig vom individuellen Trainingsziel, variieren.

Zum Beispiel: 4 Sets mit 8 Wiederholungen, Bankdrücken mit einer Ruhepause von x (oder als Kreistraining).

Krafttraining erfolgt überlicherweise im Fitnesscenter, wobei Gewichte und andere Gerätschaften genutzt werden, die Übungen ebanspruchen bestimmte Körperegionen.

Das Training kann dem jeweiligen Körpertyp (endomorph, ectomorph und mesomorph) und den Trainingszielen zudem angepasst werden.

Am Ende des Muskelkrafttrainings kann man genau bestimmen, welche  Muskeln und Muskelgruppen gerade beansprucht worden sind. Beim CrossFit ist dies etwas schwieriger.

CrossFit

CrossFit-Zumub

Basierend auf dem Ausführen funktionaler Bewegungen, als Vorbereitung der Sportler für die täglichen Herausforderungen.

Ziel ist es, die Trainierenden “fit” zu machen, so dass diese zu allem fähig sind.

Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Komponenten: Flexibilität, Ausdauer, Kraft, Koordination,  Geschwindigkeit, Balance…

Beim CrossFit werden viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Trainingsübungen, die den normalen Körperbewegungen nachempfunden sind, Krafttraining, Gymnastik oder kardiovaskuläre Ausdauer.

Die kardiovaskuläre Ausdauer ist der größte Unterschied zwischen den beiden Trainingsarten: Beim Krafttraining ist die kardiovaskuläre Ausdauer nebensächlich,im CrossFit hingegen ist es aufgrund der Trainingsintensität fundamental.

Muskelkrafttraining verlässt sich auf die Übungswiederholungen und Sets gemäß eines Trainingsplans. Die Trainingszeit variiert beim CrossFit.

Beim CrossFit, gibt es keine Pause für irgendjemanden (oder zumindest sehr wenig).

Man wird zum Limit getrieben, die Garantie dabei bleibt, dass du deinen gesamten Körper beanspruchst!

Oft ist es ein Rennen gegen die Zeit und sich selbst.

Beim CrossFit ist es üblich zu hören, dass man von Chelsea oder Cindy fertig gemacht worden ist…Bleib ruhig, es ist nicht was du denkst!

Das sind die Namen der Workouts WOD’S (Workout of the Day) entworfen von den Trainnern, die in einer bestimmten Zeit absolviert werden müssen.

Chelsea besteht bspw. aus 5 mal Gewichtstemmen, 10 Liegestütz und 15 Kniebeugen pro Minute in 30 Minuten..

Interessant: Du kannst mehr interessante Fakten über CrossFit  in unserem Blog erfahren!

Trainingsort und Trainingsequipment

Fitnesscenter vs. Box-zumub

Krafttraining

Krafttraining, dass im Fitnesscenter stattfindet.

Hier findest du mehrere Trainingsbereiche: Klassen- und Equipmenträume.

Hier findest du allerhand Equipment und zahlreiche Trainingsmaschinen wie Laufbänder, multifunktionale Maschinen, Trainingsbänke, Multipressen, …

CrossFit

Dein Trainingsbühne nennt sich die “Box”.

Im Grunde genommen findet sich eine große Fläche wie in Lagerhallen, mit wenig Equipment im Vergleich zu herkömmlichen Fitnesscentern.

Das vorliegende Material dient der Bewältigung des WOD (Workout of the Day) und wird von den Trainern gewählt.

Häufig findet man hier: Kugelhanteln, Stangen, Ringe, Seile oder Reifen.

Trainingszeit

Trainingszeit-Zumub

Krafttraining

Abhängig von deinen individuellen Zielen dauert das Krafttraining von rund 45 Minuten bis 2 Stunden (bei solch langen Zeiten würde auch etwas Kardiotraining nicht fehlen).

Die Trainingszeit für jede Übung ist individuell wählbar.

Achtung: Es gibt Leute, die Stunden auf dem Laufband oder den Maschinen verbringen, obwohl sie nicht genau wissen, was sie eigentlich tun. Die Trainingsdauer ist nicht unbedingt ausschlaggebend für den Erfolg. Der Körper muss sich auch ausruhen!

CrossFit

Aufgrund der hohen Intensität sind die CrossFit WODs auf 30/45 Minuten begrenzt. Dadurch wird das Training schneller, kürzer und schwieriger.

Das Training kann sich auch bis auf 60 Minuten hinauszögern, da es neben dem WOD noch weitere Ablaufpunkte gibt.

CrossFit ist gerade bei Zeitmangel eine ideale Option!

Individualtraining vs Gruppentraining

Individualtraining vs Gruppentraining-zumub

Krafttraining

Eine individuelle Trainingsart. Obwohl Sportler zusammen trainieren und voneinander lernen, hat jeder seinen eigenen Trainingsplan und benutzt verschiedene Geräte.

Gerade Gruppen trainieren gerne im Klassenraum.

CrossFit

Im Gegensatz zum Fitnesscenter, wo man eher allein trainiert, ist die gesamte Gruppe in der Box zusammen, wobei sich keiner über den anderen stellt. WODs sind für alle gleich (sie respektieren die Grenzen jedes Einzelnen).

Daher verwendet man im CrossFit-Kontext oft den Begriff “Tribe” (Stamm).

Überwachtes Training

Überwachtes Training-zumub

Krafttraining

Wenn man in den traditionellen Fitnesscentern als Fitnesstrainer / Personal Trainer arbeitet, ist es oft schwierig, 70 Leuten auf einmal Hilfestellungen zu geben.

Bei so vielen Maschinen und den individuelen Trainingsabläufen jedes Einzelnen kann man nicht den Überblick behalten.

CrossFit

In einer Box finden sich in der Regel kleinere Gruppen mit zwei bis drei “Coaches”, die das Training für alle ausgestalten.

Sie helfen nicht nur dabei, die Position der Trainierenden zu korrigieren, sondern sorgen auch für die richtige Motivation und geben weitere Hilfestellungen.

Bei beiden Trainingsarten ist die Rolle der Trainer das Erklären, das Präsentieren von Beispielen und das Korrigieren.  

Ziele

Ziele-Zumub

Krafttraining

Die Ziele bei diesem Training variieren:

  • Verbessert die muskuläre Ausdauer
  • Erhöht die Muskelkraft
  • Mehr Muskelvolumen
  • Umfangsminimierung
  • Erhöhung der Muskelmasse
  • Fettverbrennung
  • Muskeldefinition
  • Man bleibt in Form

CrossFit

Das Training variiert ständig, ist intensiver. Ziel ist es nicht nur die körperliche Fitness zu verbessern, sondern auch, über sich hinaus zu wachsen:  Versuche stets das festgelegte WOD durchzuführen, dich selbst zu steigern und neue persönliche Rekorde zu brechen…

Eine gute Trainingsleistung hängt von deiner physischen Verfassung ab. Beim CrossFit wird man nicht nur fit, sondern profitiert auch von allen weiteren oben genannten “Extras”.

Hinweis

Bei beiden Trainingsarten kann man abnehmen, Fett verbrennen, Muskelmasse aufbauen und definieren etc.

Wenn du fit werden, deine kardiovaskuläre Ausdauer verbessern, über dich selbst hinauswachsen, und in der Gruppe bis zu deinem Limit getrieben werden willst, das ist CrossFit die beste Option!

Wenn du lieber deinem eigenen Tempo folgst, mehr Kontrolle über dein Training haben möchtest, die Fitnesscenterumgebung genießt und deine eigenen spezifischen Ziele verfolgen willst, dann ist das selbstständige Krafttraining das Richtige für dich.

Beide Trainingsarten sind wichtig. Das herkömmliche Krafttraining mit Geräten wird seine alten und neuen Anhänger nie verlieren, aber auch die CrossFit Gemeinde wächst stetig.

Muskeltraining kann zudem dabei helfen, dich auf die CrossFit-Herausforderungen vorzubereiten. Denn hier ist die muskuläre Ausdauer entscheidend.

Wenn du allerdings die “perfekte Maschine” sein willst, wechsle am besten zwischen Muskel- und CrossFittraining. So erzielst du deine Ergebnisse noch schneller.

Nicht vergessen! Wenn du Fragen oder irgendeine Art der Einschränkung hast, sprich am besten mit einem Experten, um die beste Option für dich zu wählen.

Comments

Die Informationen in diesem Artikel spiegeln nur die Meinung des Autors wider.

About David Silva

David Silva
David Silva ist Personal Trainer sowie FIT und Life Coach. Er nutzt seinen Beruf, um andere zu inspirieren und ihnen dabei zu helfen ihre Ziele zu erreichen, ob durch seinen Job oder seine Texte. Sein Motto lautet "Eine Lebensmission ist eine erfüllte Mission".

Check Also

Crossfit popular exercises

Die beliebtesten Übungen beim CrossFit

CrossFit ist ein wachsender Sport und einer der Hauptgründe für seine Betreibung ist die Variabilität ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *