Home / Ausbildung / Die besten 7 Tipps für einen Fitnessbeginner

Die besten 7 Tipps für einen Fitnessbeginner

Die Sommermonate sind fast vorbei  und die nächste Saison beginnt gerade.

Im September stehen viele Entscheidungen an… Neue Anfänge, das Ändern von Angewohnheiten und das Setzen neuer Ziele.

September ist einer der Monate, in dem neue Entscheidungen getroffen werden. Der richtige Moment, um sich beim Fitnesscenter einzuschreiben.

Im Fitnesscenter begegnest du einer neuen Realität voller Energie, hier sind Wohlbefinden, Dynamik, Motivation, und Hartnäckigkeit die Schlüsselworte.

Wenn du beginnst und kurz danach die ersten Ergebnisse siehst, wird dein Körper automatisch nach mehr fragen.

Im Fitnesscenter verbesserst du nicht nur deine Gesundheit, sondern verbesserst auch deine muskuläre und kardiovaskuläre Ausdauer und forderst dich jeden Tag aufs Neue heraus.

Die Entscheidung ins Fitnesscenter zu gehen ist auch eine strategische Entscheidung.

Hier sind noch mehr Ratschläge, um den ganzen Prozess so leicht wie nur möglich zu machen!

Daher geben wir dir hier einige Tipps! Aufgepasst!

Die 7 besten Tipps für Anfänger im Fitnesscenter

Dieser Prozess kann in zwei Phasen eingeteilt werden:

  • Bevor du ins Fitnesscenter gehst
  • Nachdem du im Fitnesscenter warst

Die ersten beiden Tipps gehören der ersten Phase an.

Erst nach diesen ersten beiden Schritten, fährst du mit Phase zwei fort.

Standort: Wähle ein Fitnesscenter in der Nähe deines Hauses oder deiner Arbeit

Standort-Zumub

One of the first tips I can give you after you decide to go to the gym, is that you need to manage your life and organize your time to train before or after work.

Always look for a gym near your home, university/school or work. Because these are places that are part of your usual routine so it will be more difficult to give excuses for not going.

What I often suggest, is that you must train before you start your routine or right after work/school!

Trial lesson: try before you start

Probierstunde-Zumub

Bevor du dich einschreibst, sieh dir alle Fitnesscenter an und wähle eines, das am besten zu dir passt.

Auch die Fitnesscenter unterscheiden sich: Manche konzentrieren sich aufs Bodybuilding, andere auf CrossFit … Es gibt viele Optionen.

Entdecke die Unterschiede zwischen Bodybuilding und Crossfit!

Finde heraus, was dich am meisten motiviert. Nur dann hast du wirklichen Erfolg.

Die Bedingungen  vor Ort, die Zahlungsmodalitäten und Öffnungszeiten können variieren und sind ausschlaggebend. Informiere dich also, bevor du beginnst.

Sobald du diese Fragen geklärt hast, kannst du dir um andere Dinge Sorgen machen.

Fokus: Bleib konzentriert

Bleib konzentriert-Zumub

Denke stets darüber nach, was dich ins Fitnesscenter bringt und was deine Ziele sind.

Ziele, die man sich setzen kann, wären: Die Muskeln zu straffen oder zu definieren, Gewicht verlieren oder zunehmen, Muskelmasse aufbauen, sich von Verletzungen erholen, sich auf Wettkämpfe vorbereiten oder einfach, um sich gut zu fühlen.

Wenn du deine Ziele festgesetzt hast, musst du außerdem diese drei Punkte beachten:

  • TRAINING
  • ERNÄHRUNG
  • RUHE

Wenn du trainierst, isst und dich ausruhst, sieht man die Ergebnisse noch schneller.

Denke stets daran, dass dein Körper verschiedene Stimuli und Ruhepausen benötigt.

Während du dich weiterentwickelst, setzt du dir stetig neue Ziele. Ziele helfen dir, motiviert und konzentriert zu bleiben.

Zumub kann dir dabei helfen, die richtigen Nahrungsergänzungsmittel zu wählen.

Zielstrebigkeit: Messe anderen nicht so viel Beachtung bei

Ein Fitnesscenter kann einschüchternd wirken, zumindest am Anfang.

Du wirst andere Trainierende sehen, die stärker, agiler und widerstandsfähiger sind als du.  Vielleicht schämst du dich sogar.

Mach dir nichts draus! Jeder hat mal bei 0 angefangen und war am Anfang in derselben Situation, haben sich aber fantastisch entwickelt.

Du wirst Schmerz und Unsicherheit in den ersten 15 Tagen verspüren aber durch Hartnäckigkeit zeigen sich Ergebnisse.

Vergleiche dich nicht mit anderen: Was zählt, ist was du sein und werden willst.

Halte dich ran!

Bitte um Hilfe: Die richtige Hilfe zum richtigen Moment kann den Unterschied machen

Hilfe-Zumub

Die meisten Fitnesscenter haben Trainier, die dich gern beratend unterstützen und Ratschläge geben.

Ohne richtiges Monitoring kannst du deinem Körper schaden (ohne es zu realisieren). Obwohl schnell manchmal gut ist, ist es nicht immer am besten.

Mit etwas professioneller Hilfe holst du das Beste aus dir heraus.

Ein Personal Trainer kann eine große Hilfe sein. Hierdurch erhältst du Unterstützung und Coaching, extra Motivation und sichere Ergebnisse.

Er gibt dir Ratschläge und empfiehlt wenn nötig auch die richtigen Nahrungsergänzungsmittel.

Sieh dir die Optionen für Nahrungsergänzungsmittel auf Zumub an!

Du solltest dich über das entsprechende Training und die Übungen vorab richtig informieren: Wie trainiere ich richtig und brauche ich Hilfe dabei?

Schäme dich nicht

Ohne sich zu schämen-Zumub

Denke immer an Fokus, Zielstrebigkeit, Stärke und Effektivität, um deine Ziele zu erreichen.

Schäme dich nicht, die Übungen durchzuführen oder Fehler zu machen und sprich über deine Zweifel.

Es ist normal, sich mit anderen vergleichen zu wollen (obwohl du durch das Beobachten von anderen lernen kannst). Wenn dich jemand beobachtet, bedeutet dies nicht immer etwas Negatives.

Sei geduldig: Ein abgeschlossenes Training ist ein erfolgreiches Training

Geduld-Zumub

Ergebnisse erscheinen nicht sofort und schon gar nicht zur selben Zeit, manchmal auch nicht einmal am Ende des ersten Trainingsmonats. Gib nicht gleich auf, weil nicht alles in Lichtgeschwindigkeit passiert.

Der Fakt, dass du mit dem Training begonnen hast, ist bereits der erste Schritt und immer daran denken. Dran bleiben ist alles.

Im Fitnesscenter zählt das Motto: “Ein abgeschlossenes Training ist ein erfolgreiches Training”.

Im Training geht es um die notwendigen Sets und Wiederholungen. Um den Körper stärker werden zu lassen, darfst du NIEMALS aufgeben.

Eines der besten Gefühle ist es, ein anstrengendes Training erfolgreich abzuschließen. Auch mental wird dich das stärker werden lassen.

Wichtiger Hinweis: Trainiere nicht alles auf einmal.

Am Anfang solltest du zwei bis dreimal die Woche trainieren und es, wenn nötig, stetig steigern.

Vergiss nicht, dass sich der Körper ausruhen muss. Darin liegt das Trainingsgeheimnis.

Erfahre mehr über den entscheidenden Faktor Ruhe in unserem Blog Artikel über Erholungspausen.

Mit diesen 7 Tipps triffst du gute Entscheidungen und kannst so aus dem Vollen schöpfen.

Du verspürst vielleicht Muskelschmerzen, schwitzt viel, und willst vielleicht sogar aufgeben, Ohne Opfer zu bringen, gibt es keinen Ruhm und du erreichst deine Ziele nicht.

Glaube an dich selbst und gib niemals auf.

Viel Spaß beim Training! ?

Comments

Die Informationen in diesem Artikel spiegeln nur die Meinung des Autors wider.

About Mariana Saraiva

Mariana Saraiva
Mariana ist Blog-Redakteurin bei Zumub. Sie liebt Aktivitäten an der frischen Luft und ist ständig damit beschäftigt, über die Themen Fitness und Ernährung zu recherchieren und ihr Wissen mit unseren Lesern zu teilen. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt es Mariana zu reisen und über Menschen und entfernte Orte zu lesen.

Check Also

Crossfit popular exercises

Die beliebtesten Übungen beim CrossFit

CrossFit ist ein wachsender Sport und einer der Hauptgründe für seine Betreibung ist die Variabilität ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *